Mit­be­stim­mung

„Digitalisierung umfasst tiefgreifende Veränderungen der Organisation, Form, Struktur und von Prozessabläufen von Arbeit.“

„Digitalisierung umfasst tiefgreifende Veränderungen der Organisation, Form, Struktur und von Prozessabläufen von Arbeit.“

Betriebs- und Personalratsarbeit zur Gestaltung von Guter digitaler Arbeit

Aktuell führen massive Veränderungen im Zuge der Digitalisierung zu einem gravierenden Wandel der Arbeitswelt. Der Begriff Arbeit 4.0 bzw. Digitalisierung umfasst tiefgreifende Veränderungen der Organisation, Form, Struktur und von Prozessabläufen von Arbeit. Dieser Wandel muss von den Interessenvertretungen zum Wohle aller Beschäftigten gestaltet werden. Schon über die jetzt geltenden Gesetze bietet sich ein Rahmen, in dem Betriebs- und Personalräte die Arbeit sozialverträglich und nachhaltig gestalten können.

Gute digitale Arbeit für Betriebs- und Personalräte

Die neue Rolle der Interessenvertretung

Der digitale Betriebsrat

Schnellchecks Tools

Qualifizierungsformate

Weiterbildung
19.11.2019 - 25.06.2020
5 Module
1 Projekttag

Spezielle Problemlage: Dienstleistungsbranche

Gerade in der Dienstleistungsbranche laufen die Veränderungen durch die Digitalisierung nicht gleichzeitig und linear ab. Im Gegenteil: in den einzelnen Branchen herrscht eine große Ungleichzeitigkeit und unterschiedliche Geschwindigkeit im Voranschreiten der Digitalisierung. Somit wird sich nicht ‚die‘ eine Lösung für alle finden lassen. Hier spielen die betrieblichen Interessenvertreter eine zentrale Rolle, um vor Ort die gesetzlichen Bestimmungen zu Arbeitszeit und Arbeitsschutz einzuhalten und Gute Arbeit für alle Beschäftigten zu sichern. Außerdem müssen Tarifverträge eingehalten und Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu den neuen Erfordernissen formuliert und mit Leben gefüllt werden.

Das Projekt „Gute digitale Arbeit in Finanzdienstleistungen und Versicherungen gestalten“ wird im Rahmen des Programms „Fachkräfte sichern, weiterbilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.