Den digitalen Wandel im Dienstleistungsbereich gestalten

Mirco Pietsch

Mirco Pietsch

Leitung Akademie

praemandatum GmbH

„Um die Chancen der Digitalisierung richtig nutzen zu können, muss man ihre Risiken verstehen.“
Anja Kramer

Anja Kramer

Regionalleitung

Bildungswerk ver.di

„Ob Digitalisierung im Sinne der Menschen gestaltet wird, ist aktuell im Aushandlungs- prozess. Dabei dürfen sich die Beschäftigten nicht an den Workflow anpassen müssen, sondern andersherum.“
Jochen Berendsohn

Jochen Berendsohn

Personalrat

VGH Versicherungen

„Dehumanisierung der Arbeit durch Digitalisierung fordert uns heraus! – Menschengerechte Arbeit erfordert politische Rahmen- bedingungen, starke Tarifverträge und aktive Gestaltung auf betrieblicher Ebene.“
Heena Raj

Heena Raj

Trainerin & Coach

MindKontor

„Die Digitalisierung prägt unser Zeitalter, aber der Mensch bleibt trotz all dem unsere wichtigste Ressource. Wir können nicht einfach ein Update „Digitalisierung“ installieren und gut ist es. Es ist wichtig, den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Werten in diese neue Welt zu begleiten. Denn nur so lässt sich Digitalisierung erfolgreich und gesund leben.

„Wir wollen in einer guten Zukunft leben und gute Arbeit haben. Dafür muss Digitalisierung vom Menschen her gedacht werden. Technologischen in sozialen Fortschritt zu übersetzen, ist das erklärte Ziel.“

„Wir wollen in einer guten Zukunft leben und gute Arbeit haben. Dafür muss Digitalisierung vom Menschen her gedacht werden. Technologischen in sozialen Fortschritt zu übersetzen, ist das erklärte Ziel.“

Das Thema Digitalisierung ist allgegenwärtig, insbesondere im Arbeitskontext passiert zurzeit sehr viel parallel; Arbeitsbedingungen und -organisationen verändern sich umfassend und rasant. Täglich gibt es neue Veröffentlichungen und Publikationen. Wir wollen mit dieser Plattform ein bisschen Licht in dieses Dickicht bringen und einen ganzheitlichen Blick auf das komplexe Thema werfen. Dieses Forum richtet sich an Unternehmen, Beschäftigte, Fach- und Führungskräfte und die Interessenvertretungen. Hier werden relevantes Wissen und Praxisbeispiele gebündelt und frei zur Verfügung gestellt. Unser Anliegen ist es, Know-How zu teilen, um Wissen zu multiplizieren – als Unterstützung, um gute digitale Arbeit zu ermöglichen. Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, findet bei uns darüber hinaus ein umfassendes Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot.

Weiterbildung
19.11.2019 - 25.06.2020
5 Module
1 Projekttag

Publikationen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Arbeit 4.0 – Gute digitale Arbeit gestalten

    14. August @ 9:00 - 16. August @ 17:00
  2. Personalentwicklung im digitalen Wandel – eine Einführung

    19. August @ 9:00 - 21. August @ 17:00

Arbeit 4.0

Schnellchecks BR

Menschen an einem Tisch, viele Notizen

Die neue Rolle der Interessenvertretung

Unternehmens Best Practice

Veröffentlichungen

Neuer Durchgang der Fachkraft für Gute digitale Arbeit!

Start: 19.11.2019

Die Langzeitqualifizierung für Betriebs- und Personalräte beschäftigt sich umfassend mit demThema Digitalisierung. Schwerpunktmäßig werden in 5 Modulen neben einer Einführung in das Thema Arbeit 4.0, die Bereiche Arbeitsschutz, Datenschutz, die neue Rolle der Interessenvertretung und Arbeitszeitrecht ausführlich behandelt und vor dem Hintergrund der Digitalisierung beleuchtet.

Das Projekt „Gute digitale Arbeit in Finanzdienstleistungen und Versicherungen gestalten“ wird im Rahmen des Programms „Fachkräfte sichern, weiterbilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.